Bands 2014


LORD BELIAL – Black Metal from Schweden

Lord Belial
2009 aufgelöst wegen einem Tinnitus bei Drummer Micke, sind die Gebrüder Backelin seit 2013 nun wieder aktiv. Der abwechslungsreiche Black Metal der Schweden wird das Barther Publikum an die Wand drücken. LORD BELIAL sind bekannt für ihre geile Live-Performance bei ihren recht wenigen Gigs. Und in Barth werden sie Euch zum „Enter The Moonlight Gate“ animieren. Ein würdiger Headliner!


HELLSAW – Black Metal aus Österreich

hellsaw
Totgeglaubte leben länger! Nach einer einjährigen Auszeit meldet sich der Fünfer aus der Alpenrepublik mit dem Auftritt beim BMOA zurück! Bereits 2010 konnten HELLSAW auf dem Barther Metal Open Air überzeugen. Und auch dieses Jahr werden die Mannen um Aries zeigen, dass sie eine der geilsten und agilsten Black Metal-Acts Mitteleuropa sind. Welcome to „The Black Death“ from Austria!


MISTUR – Pagan Black Metal aus Norwegen

mistur
Aus den Reihen von Windir, Vreid, Kampfar und Emancer kommen die Mitglieder von MISTUR. Sie gelten als musikalische Nachfolger von Windir, die sich nach dem Tod von Valfar aufgelöst hatten. Melodie, Geschwindigkeit und nordische Atmosphäre sind die Zutaten für die Musik von MISTUR. Erlebt einen der seltenen Auftritte der Norweger und sie werden Euch nicht enttäuschen!


LJÅ – Black Metal aus Norwegen

lja
Aus dem norwegischen Underground kommen LJÅ zum Barther Metal Open Air. Spätestens nach der Split mit Koldbrann aus dem Jahre 2004 dürften die Norweger vielen ein Begriff sein. LJÅ ist eine Band, wo sich die einzelnen Members aus dem ganzen norwegischen Bandinzest raushalten und ihre ganze Kraft in diese eine stecken. Und das hört man. Frostiger Black Metal, mal mit Blasts, mal im Uptempo und immer bösartig. Die Jungs sind sicher ein Highlight auf dem diesjährigen Festival.


HEIMDALLS WACHT – Pagan Black Metal aus Deutschland

heimdalls wacht
Auch wenn die Jungs 2011 bereits in Barth waren, verstummten die Forderungen nach HEIMDALLS WACHT nie. Ihr wolltet sie wiedersehen und sie kommen wieder, um einen ihrer wenigen Livegigs zu bestreiten. Diese Band groß vorzustellen, hieße Eulen nach Athen zu tragen. Freut Euch auf einen geilen Auftritt der Westfalen, schüttelt Eure Häupter und genießt den „Ekte Westfäölske Svatte Metal“!


BORNHOLM – Black Metal aus Ungarnbornholm

Neben Sear Bliss, sind BORNHOLM wohl die bekanntesten Vertreter der ungarischen Metal-Szene. Ihr atmosphärischer Black Metal konnte schon auf diversen Festivals in Europa überzeugen und somit konnten sie schon viele Fans für sich gewinnen. Und auch in Barth werden sie beweisen, dass sie nicht nur auf Platte gut rüberkommen. Lasst Euch überraschen.


NEGATOR – Black Metal aus Deutschlandnegator

Panzer Metal!!!!! Ja, wenn die Hamburger NEGATOR die Bühne entern, dann blasten sie alles weg. In der Szene schon lange keine Unbekannten mehr, sind die fünf Jungs live immer eine Bank. Ihre textliche Vorliebe für die Kriegsmaschinerie spiegelt sich auch in ihrer Musik wider. NEGATOR – eine Band, die Euch überzeugen wird. Shouter Nachtgarm war übrigens 2011 – 2012 als Frontmann bei Dark Funeral aktiv.


PLAGA – Black Metal aus Polenplaga

Die Plage kommt aus dem Osten! In diesem Fall in Form von PLAGA, einer Black MetalInstitution, die sich im Underground schon einen Namen erspielt hat. Puristisch, kompromisslos und mit dem richtigen Händchen für gute Melodien. Mittlerweile haben die Jungs von PLAGA eine Menge Live-Erfahrung gesammelt und somit dürft Ihr gespannt sein, was die Jungs auf der Bühne bringen. Hail Satan!


XIV Dark Centuries – Pagan Metal aus Deutschland

dark centuries
Sieben Jahre ist es her, als XIV DARK CENTURIES in Barth in die Schlacht zogen. Dieses Jahr sind sie endlich wieder hier, um Euch Ihre Weisen von Göttern, Schlachten und Barden vorzutragen. Klargesang wechselt sich mit Screams und Growls ab und der Metal kommt bei den Thüringern nie zu kurz. XIV DARK CENTURIES werden auch dieses Jahr wieder sehr gut bei Euch ankommen. Horns Up!!!!


CREATURE – Pagan Black Metal aus Deutschland

creature
Kompromiss- und schnökellos ist der Black Metal von CREATURE aus Baden-Württemberg. Mit Corpsepaint, Blasts und sägenden Gitarren wird das Quintett Euch zeigen, was eine Schwarzmetall-Harke ist. Und wenn der Sänger schon Alexander Barth heißt, dann wird es Zeit, dass sie auch in Barth auftreten.


HEATHEN FORAY – Viking Metal aus Österreich

heathen Foray
Mehrfach gewünscht und hier sind sie! Ihr zehnjähriges Bandbestehen werden HEATHEN FORAY auf dem BMOA feiern und Euch zeigen, wie Österreicher so etwas auf der Bühne bestreiten. Der melodische Viking Metal der Grazer wird Euch zum Bangen und Fäusterecken animieren. HEATHEN FORAY werden mit Sicherheit auf dem Barther Metal Open Air noch mehr Fans für sich gewinnen können.


ADORNED BROOD – Folk Metal aus Deutschland

adorned
Nach 2010 beehren die Folk-Urgesteine ADORNED BROOD das BMOA wieder. Und wer die Auftritte des Sextetts kennt, der weiß, dass sie es schaffen, die Bühne und Moshpit zu einer großen Party zu verwandeln. Neben ihren zahlreichen Eigenkompositionen, werden sie auch hier bestimmt wieder „Drunken Sailor“ oder „7 Tage lang“ zum Besten geben.


ODROERIR – Folk Metal aus Deutschland

odroerir
ODROERIR aus Thüringen sind schon lange keine Unbekannten mehr. Der Folk Metal mit Instrumenten wie Schalmei, Dudelsack, Violine etc. und deutschen Lyrics passt auf das Barther Metal Open Air wie die Faust aufs Auge. Die sechs Jungs und das Mädel werden Euch ihre Götterlieder präsentieren und Euch in alte Jahrhunderte entführen.


AETHERNAEUM – Black Metal aus Deutschland

AETHERNAEUM
Wo Alexander Paul Blake draufsteht, ist auch Alexander Paul Blake drin. Dieser Ausnahmemusiker hat Leute von Bands wie Eden Weint Im Grab oder auch Maat um sich gescharrt und begeistert die Szene mit einer sehr atmosphärischen Gattung des Melodic Black Metal. Mit seiner charismatischen Stimme wird er das Barther Publikum in die Welt AEHERNAEUMs entführen. Wirklich geile Musik.


NERVECELL – Death Metal aus Dubai

nervecell
Dubai, die Stadt der Scheiche und des Prunks. Dass dort auch Death Metal herkommen kann, wirkt fast schon paradox; ist aber so. NERVECELL kommen daher und haben sich in den letzten Jahren, besonders in Brasilien und Europa einen Namen gemacht. Die Kumpels von Sepultura haben von Anfang an bewiesen, dass sie den Exotenbonus gar nicht benötigen. Doublebass-Gewitter, Death Metal-Riffs par excellence und tiefe Growls sind das Markenzeichen der Araber. Dass Gastmusiker von Nile, Panzerchrist, Benighted oder Impiety auf den Alben und auch auf der Bühne mitwirken, zeigt, dass sie zu den wirklich guten Death Metal Acts gehören.


HYPNOS – Death Metal aus Tschechien hypnos

Das Tschechen-Urgestein, dass ursprünglich aus den Death Metal-Pionieren von Krabathor entsprang, wird Euch Oldschool-Death Metal um die Ohren ballern, dass es sich gewaschen hat. HYPNOS ist bekannt für geile Bühnenshows und auch hier in Barth wird sie beweisen, dass sie nicht umsonst eine der beständigsten Bands in der Szene ist. Seit letztem Jahr sind Bruno und Pegas übrigens auch wieder aktiv bei Krabathor. Die Differenzen wurden bereinigt.


KROW – Death Metal aus Brasilien

krow
Dass Brasilien mehr zu bieten hat, als Sepultura oder Sarcofago, werden Euch KROW beweisen. Messerscharfe Todes-Riffs treffen auf Blasts und Growls und das Quartett wird nicht nur die Death Metal-Fans schwindelig spielen. Die sympathischen Jungs aus der Heimatstadt von Sarcofago, die die Hälfte des Jahres in Rumänien leben, bestechen durch wahres Können an ihren Instrumenten. Überzeugt Euch selbst.


DRACONIS INFERNUM – Black Metal aus Singapur

draconis
Bereits 2009 waren die Schwarzmetall-Exoten auf dem BMOA und zeigten, wie man derben Black Metal in Asien zelebriert. DRACONIS INFERNUM bestechen durch eine geile, theatralische Bühnenshow und Blastattacken, begleitet von sägenden Gitarren. Ein Highlight für alle Black Metal-Puristen.


LOST WORLD ORDER – Thrash Metal aus Deutschland lost world order

Thrash Metal funktioniert nicht auf dem BMOA? Mitnichten! Das Gegenteil haben LOST WORLD ORDER bereits 2010 im Boddenstädtchen bewiesen. Das Quartett um Sänger und Gitarrist Mat, wird Euch erneut zeigen, was eine Thrash Metal-Harke der alten Schule ist. Sie sind halt „die deutschen Kreator“. Klasse Band!!


IRRBLOSS – Black Metal aus Schwedenirrbloss

Dass aus Göteborg nicht nur frauenfreundlicher Death Metal kommt, beweisen IRRBLOSS. Ihre Mischung aus Black- und Viking Metal kam bereits 2010 gut beim Barther Publikum an. Und auch den trinkfreudigen Schweden hat es hier gefallen, so dass sie nicht zögerten, die Barther Freilichtbühne erneut zu entern. An dieser Band werdet Ihr Euern Spaß haben.


HANGATYR – Black Metal aus Deutschland hangatyr

HANGATYR aus dem schönen Thüringen existieren seit 2006, spielen eine Mixtur aus Pagan- und Black Metal und können auf ein Demo und zwei Full-Length-Alben zurückgreifen. Ob Blasts, ob Midtempo, mit viel Melodie ist die Musik der Thüringer sehr abwechslungsreich gestaltet und wird sicher gut bei Euch ankommen.


CARTHAUN – Black Metal aus Deutschland

carthaun
Im Jahre 2000 in Rostock gegründet, ging es von der Ostseeküste nach Sachsen und von dort aus nach Nordrhein-Westfalen. Langeweile kommt bei CARTHAUN also eher nicht auf. Das Trio hat sich dem traditionellen Schwarzmetall verschrieben und wer sie schon mal live erleben konnte, der weiß, dass sie auf der Bühne keine Gefangenen machen.


NEMESIS SOPOR – Black Metal aus Deutschland nemesis

Dass aus Sachsen nicht wenige gute Bands kommen, ist bekannt. Auch NEMESIS SOPOR kommen daher und bringen atmosphärischen Black Metal an den Bodden. Nach einem Album und einer Split mit ihren Berliner Kollegen von Drengskapur, hat sich das 2008 gegründete Quintett schon eine beachtliche Fanschar erspielt und gilt schon lange nicht mehr nur als Geheimtipp.


SARKRISTA – Black Metal aus Deutschland sarkrista

2011 beschlossen drei junge Hamburger, eine Band ins Leben zu rufen, um der Flut an Trends in der deutschen Black Metal-Szene entgegenzuwirken. Gesagt, getan; SARKRISTA ward geboren und kurz darauf wurde die Band zum Quartett. Satanischer Black Metal, der von geilen Melodien geprägt ist, wird sich in Eure Gehörgänge fräsen.


Das BMOA wird präsentiert von Met & Gothic Shop www.met-honigwein-shop.de



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen